Univ.Ass. Dr. Philipp Klausberger

geboren 1981 in Steyr

Studium der Rechtswissenschaften in Wien abgeschlossen am 29. März 2004

Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften in Wien abgeschlossen am 3. September 2007

Angehöriger des Instituts seit September 2001

Universitätsassistent (post doc) bei Univ.Prof. Dr. Nikolaus Benke

seit 2006 wissenschaftlicher Konsulent der Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH

Gerichtspraxis im Sprengel des OLG Wien 2008/09 (Bezirksgericht für Handelssachen Wien, Staatsanwaltschaft Wien, Handelsgericht Wien)

Karenzvertretung am Institut für Römisches Recht und Rechtsgeschichte der Universität Innsbruck 2016/2017

Würdigungspreis des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur 2004

2007: Platz zwei Kategorie "bestes Doktoratsstudium" im Ranking "BEST OF THE BEST" des Karriereservice der Universität Wien

Doc Award der Stadt Wien 2008

Leistungsstipendium der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und des akademischen Senats der Universität Wien

2011-2013 Mitglied im Executive Board der Association of Young Legal Historians

Vortragender für Privat- und Wirtschaftsrecht in der Sommerschule für Österreichisches Recht an der Universität Ljubljana


T: +43 1 4277 34433

E-mail: philipp.klausberger[at]univie.ac.at 

Sprechstunde: Di 11:00-12:00 Uhr (während des Semesters)


Schwerpunkte der wissenschaftlichen Tätigkeit:

  • Römisches Privatrecht
  • Modernes Zivilrecht
  • Internationale Dimensionen des Rechts (Europäische Rechtsgeschichte, Rechtsvergleichung, Europarecht)
  • Bank- und Versicherungsrecht
  • Kapitalmarktrecht

Laufende Projekte:

  • Publikation der Dissertation
  • Aktuelle Fragen und systematische Entwicklungslinien des Bereicherungsrechts
  • Bearbeitung des Abschnitts "Quasidelikte" im Handbuch des Römischen Privatrechts
  • Habilitationsprojekt aus dem Bereich des römischen Haftungsrechts

Lehrveranstaltungen


1. Publikationen und Vorträge

2. Online verfügbare Publikationen

Mandat und indirekte Stellvertretung - Musterexegese zu Callistratus D 41.1.59
JAP - Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung 2016/17, 132-135 Link

Wie das Kindeswohl die Familie neu aufstellt. Gedanken aus Anlass zweier VfGH-Erkenntnisse zur Adoption
Interdisziplinäre Zeitschrift für Familienrecht 2015, 154-160 Link

Versionshaftung trotz Verlust? Nochmals zu D. 15.3.17 pr.
Revue Internationale des droits de l'Antiquité 61 (2014, erschienen 2015),
217-227 Link

Zur Gefahrtragung beim Weinkauf - Prüfungsexegese aus Römischem Recht
JAP - Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung 2015, 137-139 Link

Contra bonos mores? Zur Sittenwidrigkeit sexueller Handlungen gegen Entgelt Österreichische Notariatszeitung 2014, 400-406 Link

Haftung der Depotbank für externe Wertpapierdienstleister? Einige Gedanken zu aktuellen Entwicklungen in Lehre und Rechtsprechung
Zeitschrift für Finanzmarktrecht 2013, 114-118 (Verlag Lexis Nexis) Link

Antike Wurzeln der Versicherung
jus-alumni Magazin 2/2013, 10 Link

Einige Überlegungen zur Veranlagung von Mündelgeld in Immobilien-Investmentfonds
Zeitschrift für Finanzmarktrecht 2012, 66-69
Link

Zu den Aufklärungs- und Beratungspflichten einer Bank bei strukturierten Produkten - Überlegungen aus Anlass der "Zinswette"-Entscheidung des BGH (XI ZR 33/10)
Österreichisches BankArchiv 2012, 97-104 Link

Gedanken zur Auslegung des § 1 BWG, insbesondere zum Element der Gewerblichkeit
Zeitschrift für Finanzmarktrecht 2011, 206-210 Link

Von Versandkostenpauschalen, Wertersatzansprüchen und Radarwarngeräten: Aktuelle Entwicklungen beim Verbraucherschutz im Fernabsatz
Jaksch-Ratajczak/Stadler (Hrsg), Aktuelle Rechtsfragen der Internetnutzung, Band 2 (2011), 23-40 Link

Mietweise Überlassung eines verkauften Sklaven - Prüfungsexegese aus Römischem Recht
JAP - Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung 2011/12, 4-7 Link

Vom Tierdelikt zur Gefährdungshaftung - Überlegungen zur Haftungsstruktur bei der actio de pauperie und dem edictum de feris
Teoria e Storia del Diritto Privato - rivista internazionale on line Nr IV (2011)
Link

Versum autem sic accipimus, ut duret versum? Bemerkungen zur actio de in rem verso zwischen Geschäftsführung und Bereicherung
Revue Internationale des droits de l'Antiquité Nr 56 (2009, publ. 2011), 75-90 Link

Zu den Anforderungen an die Werbung für Kapitalanlageprodukte nach § 4 Abs 3 KMG (Besprechung von UVS Wien 1.3.2010, UVS-06/FM/40/4789/2009-5)
Zeitschrift für Finanzmarktrecht 2010, 227-232 Link

Der voreilige Käufer und die actio furti - Musterexegese zu D 47.2.14.1.
JAP (Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung) 2009/10, 196-199 Link

"Ausstrahlungstheorie" - zum Verhältnis zwischen Aufsichtsrecht und Zivilrecht nach MiFID und WAG
Zeitschrift für Finanzmarktrecht 2009, 131-136 Link

Ulpian zum pretium-Erfordernis bei der emptio venditio - Musterexegese zu D 18.1.37
JAP (Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung) 2006/07, 210-213 Link

Drittfinanzierter Autokauf mit Szenen einer Kreditausfallsversicherung
Österreichische Juristen-Zeitung 2005, 361-369 Link