Univ.Lekt. Dr. Lisa Isola (Projektleiterin)

geboren 1988

Studium der Rechtswissenschaften in Wien abgeschlossen im Juli 2010

Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften in Wien abgeschlossen im Oktober 2014

Trainee bei Dorda Brugger Jordis Rechtsanwälte in Wien von Februar 2009 bis Februar 2010

Praktikum im Notariat Wallner in Klagenfurt im August 2010

Gerichtspraxis im Sprengel des OLG Wien im Oktober 2010

Universitätsassistentin prae-doc am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte (bei Univ.-Prof. Dr. Franz Stefan Meissel) der Universität Wien von November 2010 bis Jänner 2015

Universitätsassistentin post-doc am Institut für Römisches Recht der Kepler Universität Linz von Jänner 2015 bis Jänner 2019

FWF-Projektleiterin am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte der Universität Wien ab Jänner 2019

Leistungsstipendien der Universität Wien

Platzierungen im "Best of the Best" - Ranking der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien (je nach Abschnitt beste 3%; 4%; 5%)

Forschungsstipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) am Historischen Institut beim Österreichischen Kulturforum in Rom; gleichzeitig ein Forschungsaufenthalt an der Università degli Studi di Roma "La Sapienza" von Oktober bis Dezember 2013

Promotionsstipendium der Max-Planck-Gesellschaft am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt am Main Jänner bis Februar 2014

Doc Award 2015 für die beste rechtswissenschaftliche Dissertation des Studienjahres 2014/15

Hertha-Firnberg-Stipendium des Österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)


E-mail: lisa.isola[at]univie.ac.at

Sprechstunde: nach Vereinbarung


Schwerpunkte der wissenschaftlichen Tätigkeit:

  • Römisches Privat- und Zivilverfahrensrecht
  • Römisches Recht im Mittelalter
  • Dogmengeschichte des Privatrechts inkl. historischer Rechtsvergleichung
  • Modernes Privatrecht

Laufende Projekte:

  • Habilitationsprojekt zur "Konversion letztwilliger Verfügungen im klassischen römischen Recht"
  • Aktuelle Fragen der österreichischen Erbrechtsreform im Lichte historischer Rechtsvergleichung

1. Publikationen und Vorträge

2. Online verfügbare Publikationen

Fächerübergreifende Modulprüfung (FÜM) I: Romanistische Fundamente: Musterlösung, in: JAP 02 (2012/13), 72-78 Link

Fächerübergreifende Modulprüfung (FÜM) I: Romanistische Fundamente: Musterlösung, in: JAP 03 (2012/13), 137-144 Link